Login

m|c News

Donnerstag, 12.10.2017, 11:31 | Von

Kommunikationsalternativen in Anlehnung an PECS

Kommunikation ist ein menschliches Grundbedürfnis. Viele Menschen mit Beeinträchtigungen haben große Probleme, sich über Sprache auszudrücken. Bei Menschen mit Autismus ist zusätzlich noch der zwischenmenschliche Kontakt erschwert. Gerade schwerer beeinträchtigte Menschen mit Autismus, haben häufig nur wenige Ideen wie ein angemessener Austausch funktioniert oder was ihnen dieser bringen kann.

Bei der hier vermittelten Kommunikationsalternative handelt es sich um eine sehr basale Methode, bei der über Bildaustausch die Interaktion erleichtert werden soll. Der sehr strukturierte Aufbau ermöglicht es den betroffenen Menschen, einen angemesseneren Umgang mit Kommunikation zu erlernen und den Sinn von gesellschaftlich anerkannten Austauschformen besser zu erfassen. Viele Verhaltensprobleme können zudem durch eine verbesserte Kommunikationsfähigkeit deutlich reduziert werden. Hieraus ergibt sich ein zufriedeneres und entspannteres Miteinander für alle Beteiligten.

Termine:

Freitag, 20.10.17 von 16 bis 19 Uhr und
Samstag, 21.10.17 von 9 bis 14 Uhr

Ort:

m|Centrum, Buntentorsteinweg 24/26, 28201 Bremen

Kosten:

160,- €

Dozentin:

Martina Melzer | Dipl. Sozialpädagogin, Autismus-Therapiezentrum Bremen

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich hier an.