Login

hp_topbanner_links

Inklusion erleben

Ein Rollstuhlfahrer, der seinem Traumberuf des Handwerkers nachgeht. Eine gehörlose Bloggerin, die dank des Internets im virtuellen Raum kommunizieren kann wie jeder andere auch. Oder ein geflüchteter Syrer, der in einer Wohngemeinschaft in Bremen eine neue Heimat fand.

Sie alle und noch viele mehr erzählen in der interaktiven Sonderausstellung „Lieblingsräume – so vielfältig wie wir“ ihre Geschichten und zeigen damit: Es ist normal, verschieden zu sein!

Begeben Sie sich auf einen Rundgang durch scheinbar bekannte Räume! Entdecken Sie dabei ungewohnte Perspektiven auf gesellschaftliche Themen und erleben Sie hautnah, was der Begriff „Inklusion“ bedeutet.

Die Ausstellung ist bis zum 7. Januar 2018 im Universum® Bremen zu sehen und wurde gemeinsam vom Universum®, dem Martinsclub Bremen e. V. und rund 50 freiwilligen Unterstützern – mit und ohne Beeinträchtigung – entwickelt.

Die Sonderausstellung wird über die gesamte Laufzeit durch ein umfassendes Begleitprogramm bereichert. Es werden spezielle Führungen, interessante Themenabende und besondere Veranstaltungen angeboten. Das Programm steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.

Öffnungszeiten und Preise

Öffnungszeiten:

Mo. bis Fr. 09.00 bis 18.00 Uhr // Sa., So. und an Feiertagen 10.00 bis 18.00 Uhr

Preise:

Erwachsene 16 Euro // Ermäßigte 11 Euro // Familien 40 Euro (detaillierte Infos hier)

Der Trailer zur Ausstellung

Reden mit und über Behinderung

Beim zweiten SIT IN im Universum® diskutieren die Gäste, wie respektvolles Reden mit und über Menschen mit Beeinträchtigung geht

Inklusives Fachforum: Ich wohne so, wie ich es will!

Im Rahmen der Ausstellung: „Lieblingsräume – so vielfältig wie wir“ bieten wir am 3. März 2017 ab 18 Uhr ein Fachforum zum Thema selbstbestimmtes Wohnen für Menschen mit Beeinträchtigung an. Die beiden Dozentinnen Petra Groß und Michèle Kosmalla sind Expertinnen in eigener Sache. Sie stellen vielfältige Möglichkeiten vor und machen Mut. Anmeldung bis zum 1. März beim m|colleg.

Sex darf man nicht verbieten!

Beim ersten „SIT IN“ im Universum® diskutieren vier Gäste über ein wichtiges Thema aus dem Bereich der Inklusion