Anmelden

    m|colleg - Fortbildung im Martinsclub
    Räume mieten im m|Centrum

    Stiftung

    Pflegedienst m|c

    Marie Weser

    Rotheo

m|c News

Montag, 20.05.2019, 1:51 | Von

Alle Inklusive Festival 2019 – Interview mit Katja Steinkühler vom Sportgarten

Am kommenden Samstag, den 25. Mai, veranstaltet der Martinsclub zum 9. Mal das Alle Inklusive Festival. Dieses Jahr ist der Sportgarten e. V. mit an Bord. Mitorganisatorin Katja Steinkühler verrät, worauf sich die Besucher freuen dürfen:

Was verbirgt sich hinter dem Motto „Martin rockt den Garten“?

Ein interessantes Wortspiel! Es setzt sich aus den beiden Kooperationspartnern Martinsclub und Sportgarten zusammen. Denn das 9. Alle Inklusive Festival vom Martinsclub findet dieses Jahr im Sportgarten statt.

Was genau ist der Sportgarten?

Der Verein ist in vielen Projekten, Veranstaltungen und Themenfeldern aktiv. Hauptsächlich bietet der Sportgarten Räume für Kinder und Jugendliche. An drei Standorten (Anlage Pauliner Marsch, P5 Indoor-Skatehalle, Überseepark) können sie Sport treiben, Freunde finden und sich ausleben. Obwohl sie noch minderjährig sind, werden sie auch in die Vereinsarbeit eingebunden. Sie können Ideen und Anregungen beitragen und Veranstaltungen mitgestalten. Dem Sportgarten ist die Integration ausländischer Kinder besonders wichtig. Genauso setzt er sich auch für die Chancengleichheit aller Geschlechter ein.

Was machst du dort?

Ich fing 2017 in dem „Tier- und Landschaftsprojekt“ des Sportgartens an. Von der täglichen Tierpflege bis hin zur Eventplanung mache ich dort alles, was den Tieren und Menschen guttut und Spaß bringt.

Warum macht der Sportgarten beim AIF mit?

Der Sportgarten fixiert sich nicht nur auf den Sport. Er ist in Bremen ein Bindeglied zwischen Schule, Beruf und Alltag. Es ist uns eine Freude, die unterschiedlichsten Menschen bei uns zu haben. Wir machen beim AIF mit, um jedem zu ermöglichen sich selbst besser kennenzulernen, Spaß und Abwechslung zu haben.

Wie bringt sich der Sportgarten als Kooperationspartner ins AIF ein?

Das komplette Gelände des Sportgartens wird für das Festival umgerüstet. Eine Bühne wird zum Beispiel in den Rampen aufgebaut. Hier spielen dann die Bands. Zudem gibt es leckeres Essen vom Grill und alkoholfreie Getränke. Unser qualifiziertes Personal wird die Workshops betreuen und für einen reibungslosen Ablauf sorgen.

Was sind die großen Herausforderungen bei der Organisation?

Die größten Herausforderungen liegen im Bereich der Barrierefreiheit. Wir wollen, dass alle Angebote für alle zugänglich sind. Das bezieht auf das gesamte Gelände. Ein Beispiel sind die WC-Anlagen. Hier besteht großer Handlungsbedarf, sodass auch Rolli-Fahrer diese benutzen können. Ansonsten hoffen wir natürlich auf Sonnenschein, planen aber auch Alternativen für schlechtes Wetter.

Was erhoffst du dir von dem Event?

Mein Ziel ist es, viele Kinder für den Sport und die Bewegung zu begeistern. Sie sollen Neues entdecken und mit anderen Kids spielen als wären sie lange Freunde.

Was bietet der Sportgarten beim AIF an?

Für Kletteraffen findet ein Kletterworkshop an der Pauliner-Nordwand statt. Es wird „indiginous games“ geben. Das sind unterschiedliche Spiele aus anderen Ländern, die bei uns noch unbekannt sind. Der Sportgarten hat zudem eine riesige Weide. Hier finden ganz unterschiedliche Angebote statt. Von Kinderschminken, Ponyreiten oder Hoodtraining, hier wird einiges geboten. Im Volleyballfeld wird eine Chillout Area eingerichtet und ein Teil der Skateanlage kann mit Skateboard, Inlinern und Scooter spielerisch erkundet werden. Unser Team ist mit Rat und Tat zur Stelle und unterstützt wo man nur kann. Sei es am Trampolin, bei der Esel-Trickshow oder beim Verleih von Skateausrüstung.

Worauf freust du dich schon am meisten?

Auf lachende Kinder, zufriedene Eltern und ein wildes Treiben auf den verschiedenen Plätzen. Ich freue mich auf ein volles Gelände, da dann auch die kleinen Bands richtig Publikum haben und Vollgas geben können für ein richtiges Festivalfeeling, zappelnde Tanzbeine und gute Stimmung!

Nenne 5 Dinge, die es für ein perfektes AIF braucht.

Kinderschminke, Luftgitarre, Eis, glückliche Besucher, Barrierefreiheit.

 

Impressionen aus dem Sportgarten