Anmelden

    m|colleg - Fortbildung im Martinsclub
    Räume mieten im m|Centrum

    Stiftung

    Pflegedienst m|c

    Marie Weser

    Rotheo

m|c News

Montag, 01.04.2019, 8:26 | Von

HEP-Ausbildung: Theorie und Praxis in Bremen vereint

Martinsclub kooperiert künftig mit dem Schulzentrum Blumenthal

Eine sinnvolle Aufgabe für ein selbstbestimmtes Leben: Als großer sozialer Träger in der Behindertenhilfe und der Inklusion bildet der Martinsclub Bremen e. V. HeilerziehungspflegerInnen (HEP) aus. Hierbei erlernen BerufsanfängerInnen die Begleitung, Unterstützung, Beratung und Pflege von Menschen mit einer körperlichen und/ oder geistigen Beeinträchtigung. Neben dem praktischen Teil, der in verschiedenen Einrichtungen des Martinsclub vonstattengeht, werden die HEP-SchülerInnen auch auf theoretischer Ebene speziell auf das Berufsleben vorbereitet. Hierfür kooperiert der Martinsclub künftig mit dem Schulzentrum Blumenthal in Bremen-Nord. „Die Ausbildung der HeilerziehungspflegerInnen stellt ein immens wichtiges Element unserer Nachwuchsförderung dar. Mit dem Schulzentrum Blumenthal steht uns nun ein hervorragender Partner aus Bremen zur Seite“, so Thomas Bretschneider, Vorstand des Martinsclub.

Standortvorteil gegen den Fachkräftemangel
Bislang erfolgte der theoretische Unterricht der angehenden HEPs im niedersächsischen Umland. Der nun begangene Schritt nach Bremen bietet für das Ausbildungsprogramm neben einer verbesserten räumlichen Anbindung auch organisatorische und qualitative Vorteile. „Der Martinsclub ist tief in Bremen verwurzelt. Durch die Zusammenarbeit mit dem Schulzentrum Blumenthal finden nun alle Ausbildungsschritte im Land Bremen statt, was eine engere Verzahnung von Ausbildung und Berufsleben mit sich bringt. Zudem können wir dem Fachkräftemangel in den sozialen, pädagogischen und pflegerischen Berufen einen Schritt weit entgegenwirken“, äußert sich Annett Weidemann, Koordinatorin der HEP-Ausbildung im Martinsclub, optimistisch.