Anmelden

m|c News

Donnerstag, 25.10.2018, 9:17 | Von

Literaturabend: „Wie viel Freiheit haben wir?“

Autorinnen und Autoren des IRRTUM präsentieren Texte, Gedichte und Erfahrungsberichte aus der aktuellen Buchausgabe. Sie machen öffentlich, was Menschen durch Krisen, Psychiatrie oder psychische Erkrankungen widerfahren kann. Dabei setzen sie sich kritisch mit der herkömmlichen, medizinisch ausgerichteten Psychiatrie und der Bearbeitung gesellschaftlicher Vorurteile auseinander.

In dieser Ausgabe richtet sich der Blick auf den Umgang mit psychischen Erkrankungen. Letzterer erzeugt einerseits Unfreiheit durch Leid wie auch Leid durch Unfreiheit, mobilisiert andererseits aber auch ungeahnte Kräfte und Bewältigungskompetenzen. Es spannt sich ein Feld zwischen Leistungszwang und zerfallenden Wertekulturen, der Mediengesellschaft und naturentfremdeten Lebensweisen auf.

Auf künstlerische, lyrische und literarische Art tragen die Autorinnen und Autoren zu Annäherung, zum Hinterfragen und Verstehen in unserer Gesellschaft bei. Sie zeigen uns, wie diese menschlicher und wohlwollender gestaltet werden kann.

Wir laden Sie ein, der Lesung der neuen Ausgabe zu lauschen und neue Perspektiven einzunehmen.

wann: Mittwoch 7.November, 18 Uhr

wo:

Martinsclub in Findorff

NAHBEI
Findorffstr.108

28215 Bremen

Eintritt frei – Spenden erbeten