Anmelden

    m|colleg - Fortbildung im Martinsclub
    Räume mieten im m|Centrum

    Stiftung

    Pflegedienst m|c

    Marie Weser

    Rotheo

m|c News

Dienstag, 13.08.2019, 8:57 | Von

Martinsclub seit einem Jahr in Syke aktiv

Inklusive Angebote zeigen erste Erfolge

Es war ein großer, gewagter Schritt: Vor einem Jahr bezog der Martinsclub seine Geschäftsstelle in Syke – und damit die erste außerhalb der Bremer Landesgrenzen. Seither bietet der Träger der Behinderten- und Jugendhilfe im nördlichen Landkreis Diepholz inklusive Leistungen rund um Menschen mit Beeinträchtigungen an. „Unser Hauptaugenmerk liegt darauf, die Inklusion, also das Miteinander von Menschen mit und ohne Beeinträchtigung, hier vor Ort zu verankern. Verschiedenheit ist normal, das möchten wir vorleben“ berichtet Helene Wolf, Regionalleiterin des Martinsclub in Syke. Die Bilanz nach dem ersten Jahr fällt dabei sehr wohl positiv aus.

Großer Bedarf an inklusiven Angeboten
Bislang umfasst das inklusive Leistungsportfolio des Martinsclub in Syke zwei Bereiche: Einerseits vermittelt der Martinsclub Schulassistenzen, die Kindern mit einer geistigen, seelischen und/oder körperlichen Beeinträchtigung beim Besuch einer Regelschule unterstützen. Zum anderen stehen Freizeitaktivitäten für Kinder und Jugendliche auf dem Programm. Hierfür bestehen Kooperationen mit mehreren Partnern in Syke sowie in der näheren Umgebung. Angebote wie die Wald-Erlebniswoche in den Sommerferien oder der wöchentliche Jugendtreff zeigen, welch großes Potenzial für inklusive Projekte vor Ort besteht. „Inklusive Freizeitangebote gab es bisher nicht in Syke, diese Lücke versuchen wir zu schließen. Natürlich läuft nach einem Jahr noch nicht alles optimal, aber die Nachfrage ist absolut vorhanden. Für die Menschen können wir einen gesellschaftlichen Mehrwert schaffen “, so Wolf.

Start unter verschärften Bedingungen
Bevor sich der Martinsclub in Syke niederlassen konnte, waren allerdings große Anstrengungen nötig. Da es sich um die erste Dependance in Niedersachsen handelt, mussten sich die Verantwortlichen vor Jahresfrist mit völlig neuen Strukturen auseinandersetzen. Sebastian Jung, Mitglied der Geschäftsleitung des Martinsclub, dazu: „Mit der Ansiedelung in Syke hat der Martinsclub absolutes Neuland betreten. Da sich die niedersächsischen Verwaltungsstrukturen von denen in Bremen erheblich unterscheiden, stellte sich der gesamte Prozess als recht kompliziert heraus. Die Zusammenarbeit mit den Behörden der Stadt und des Landkreises läuft aber ausgesprochen gut. Hier erhalten wir die volle Unterstützung.“

Ausbau der Leistungen in Planung
In der Zukunft möchte sich der Martinsclub weiter in Syke etablieren. Hierfür sollen vor Ort weitere Kooperationspartner für eine erfolgreiche Zusammenarbeit gewonnen werden, um noch präziser auf den Bedarf der Menschen einzugehen. Einen Schwerpunkt dieser Überlegungen stellen dabei inklusive Wohnstrukturen dar, die der Martinsclub mittelfristig in Syke anbieten möchte.

Der Martinsclub in Syke
Hauptstr. 2, 28857 Syke
Helene Wolf (Regionalleiterin)
04242 – 96797-13
syke@martinsclub.de