Beauftragte*r für Arbeitssicherheit | HP80

Haben Sie eine abgeschlossene Ausbildung oder Studium, gerne im Bereich Gesundheit oder Pädagogik? Haben Sie mehrjährige Berufserfahrung? Bringen Sie Kenntnisse im Themenbereich Arbeitssicherheit oder Qualitätsmanagement mit? Sind Sie kommunikationsstark, haben eine selbständige Arbeitsweise und gute EDV-, Deutsch- und Rechtschreibkenntnisse?

Dann suchen wir Sie! Bereichern Sie uns im Referat Personalentwicklung in einer spannenden Schnittstellentätigkeit, in der Sie die Vielfalt des Unternehmens kennen lernen. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet, mit möglicher Perspektive zur Weiterbeschäftigung.

Bereichern Sie uns als:

Beauftragte*r für Arbeitssicherheit

20 Stunden pro Woche

Diese Stelle ist bis zum 29.02.2024 befristet.

Einstieg ab dem 01.03.2022 möglich.

Das sind Ihre Aufgaben:

Zusammenarbeit mit der externen Fachkraft für Arbeitssicherheit, dem Betriebsarzt, der Berufsgenossenschaft und weiteren externen Partnern/Dienstleistern im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Auseinandersetzen mit relevanten (gesetzlichen) Richtlinien und Sicherung deren Umsetzung im Gesamtbetrieb

Begehungen von Betriebsstätten – organisieren und gemeinsam mit der Fachkraft für Arbeitssicherheit begleiten

Relevante Maßnahmen koordinieren, z.b. die Bestellung und Fortbildungsbuchung von Sicherheitsbeauftragten, Erst- und Brandschutzhelfer*innen

Kooperation mit Führungskräften und dem Betriebsrat, Beratung zur Thematik in den einzelnen Leistungsbereichen

Zusammenarbeit mit verschiedenen weiteren internen Akteuren (Hygiene, Betriebliches Eingliederungsmanagement, QM etc.), Vertretungstätigkeiten im Referat

Allgemeine Verwaltungstätigkeiten, Kostenkontrolle, Datenbankpflege

Wir bieten Ihnen:

eine gründliche, strukturierte Einarbeitung mit festen Ansprechpersonen

berufliche Entwicklung mit Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Vergütung nach Tarif in Anlehnung an den TV-L, 30 Tage Urlaub und Jahressonderzahlung

die Mitarbeit im freundlichen, motivierten und interdisziplinären Team des Referats Personalentwicklung

alle m|c+ Mitarbeitervorzüge, zum Beispiel Zuschuss zur Altersvorsorge, Firmenfitness etc.

einen verkehrsgünstig gelegenen Arbeitsplatz im Herzen der schönen Bremer Neustadt

Ihre Qualifikationen / unsere Voraussetzungen:

abgeschlossene Ausbildung oder Studium, gern im Bereich Gesundheit oder Pädagogik mit einschlägiger, mehrjähriger Berufserfahrung

wünschenswert sind Vorerfahrungen im Themenbereich Arbeitssicherheit / Gesundheitsschutz /Prävention oder Qualitätsmanagement

sehr gute MS Office-Anwenderkenntnisse

sehr gute Deutsch- und Rechtschreibkenntnisse

positives, sicheres Auftreten

Strukturierungs-, Organisations- und Kommunikationsstärke, Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität

Führerschein und Fahrpraxis

 

Das macht uns aus:

Der Martinsclub Bremen e.V. bietet soziale Dienste für Menschen mit und ohne Behinderung an. Wir stehen für Inklusion in Bremen ein, haben einen hohen Anspruch, bieten Freiheiten und persönliches Entwicklungspotential. Unsere Belegschaft ist bunt und vielfältig und lädt auch schwerbehinderte Menschen mit entsprechender Qualifikation zur Mitarbeit ein.

Interessiert?

Dann senden Sie uns Ihre vollständige Bewerbung bis zum 03.01.2022 (per Post oder Mail als PDF-Datei) an die aufgeführten Kontaktdaten. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Kontakt:

Nina Marquardt, Leitung Referat Personalentwicklung. Bei konkreten Rückfragen zur Stelle melden Sie sich bitte hier: Telefon 0421-53747-706
Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung an, wie Sie von der Stelle erfahren haben. Über unsere Homepage ist dies die Kennziffer HP80. Vielen Dank.

Wir freuen uns auf Sie!

Martinsclub Logo

Bewerbungen an:


Zur Information:

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung als digitales Dokument per E-Mail zu.

Unterlagen die uns auf dem Postweg erreichen, werden zwar bearbeitet, jedoch nach Ablauf des Bewerbungsverfahrens nicht zurückgesendet.

Ihre Vorteile: