Kostenpflichtig, mit Anmeldung

50-33 „Kohtaamispaikat“ – Begegnungsräume

„Kohtaamispaikat“ – Begegnungsräume

Wir fahren nach Finnland. Dort wollen wir uns verschiedene Gebäude anschauen, die als „Begegnungsräume“ bezeichnet werden. Zum Beispiel eine Schule, eine Kirche, eine Bücherei und ein Museum. Was machen die Finnen so besonders in diesem Bereich? Wie schaffen sie Begegnungsräume, die vielseitig genutzt werden?

Da ist beispielsweise die „Oodi Bibliothek“. Sie ist nicht nur ein Ort zum Ausleihen von Büchern. Sondern ein Ort der Gemeinschaft und zum Wohlfühlen.

Auch das Amos Rex Museum ist interessant. Die Ausstellungsräume befinden sich unterhalb der Erde. Oberhalb des Museums gibt es viele Freizeitmöglichkeiten, wie skaten, klettern oder spielen.

Begegnung und Kreativität stehen im Mittelpunkt der finnischen Räume. Das spielt schon bei der Planung der Gebäude eine wichtige Rolle. Wir schauen auf die bauliche Gestaltung. Eine besondere Bauweise kann man zum Beispiel im „Alva Aalto Sanatorium“ bestaunen. Wie steht es mit der Barrierefreiheit? Inwiefern wurde bei der Ausführung der Pläne an Menschen mit Beeinträchtigungen gedacht? Das Programm ist bunt und vielfältig. Bildung, Begegnung, Kultur und Sport sind eingeplant. In Finnland unverzichtbar, ist auch der Besuch einer Sauna. Wir wollen Anregungen mit nach Bremen nehmen. Diese können uns bei weiteren Projekten und zukünftigen Bauplänen hilfreich sein.

Vielleicht entdecken wir einige Geheimnisse der glücklichsten Nation der Erde!

Flug über Hamburg nach Helsinki / Rückflug von Helsinki nach Hamburg

Kosten werden noch bekannt gegeben.

Montag, 18.9.- Freitag, 22.9.23
Blick auf Finnland -Häuser












    Anmeldung:

    Private TeilnahmeBerufliche Teilnahme

    Ich komme mit Assistenz

    Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von zu laden.

    Inhalt laden