Blumensamen für die Hosentasche

Mitmach-Aktion am 12. November: Ein Saatgutautomat für Vegesack – Wer möchte mithelfen?

Braune Wiesen, verdorrte Pflanzen und ausgetrocknete Gräben. Dies hat die Landschaft im letzten Sommer geprägt. Es zeigt sich deutlich, welche Auswirkungen der Klimawandel schon heute mit sich bringt. Zwar ist die klimatische Gesamtentwicklung nur global mit den entsprechen politischen Entscheidungen zu beeinflussen. Dennoch lässt sich Naturschutz auch auf lokaler Ebene mit einfachen Mitteln umsetzen. Einen Beitrag dazu will der Martinsclub zusammen mit dem Bremer Jugendring leisten. Gemeinsam wollen wir einen Saatgutautomaten bauen. Dazu wird ein alter Kaugummiautomat umgerüstet. Gegen kleines Münzgeld spuckt dieser dann statt Kaugummi und Spielzeug kleine Kapseln mit Blumensaat aus. Die Pflanzensamen können dann im Garten oder im heimischen Blumenkübel verstreut werden. „Die daraus entstehenden Pflanzen werden den Klimawandel nicht aufhalten. Aber sie helfen nachhaltig und aktiv gegen das Insektensterben. Außerdem sind sie ein Statement für den Umweltschutz, für ein grünes Bremen-Nord. Zusätzlich sehen diese Blumen total schön aus“, findet Initiator Jonte Mai von Naturschutz2go.de, der den Workshop anleitet. Der Automat soll anschließend am Gebäude des Vegesacker Restaurants Palma Imbiss (Alte Hafenstraße 17) aufgehängt werden.

Die Aktion findet am Samstag, den 12. November von 14 bis 18 Uhr beim Martinsclub in Vegesack, Zur Vegesacker Fähre 12, 28757 Bremen, statt. Alle Interessierten und insbesondere junge Menschen sind herzlich eingeladen, hierbei mitzuhelfen. Die Teilnahme ist kostenlos. Alle Werkzeuge und Materialien werden gestellt. Es wird um Anmeldung per E-Mail unter gebeten.

Bianchi, Marco
Ambulante pädagogische Unterstützung und Entlastungsleistungen
Bildungs- und Freizeitangebote
Koordination Bremen-Nord und Bremen-West