NP spendet an den Martinsclub

Spende von 1.666 Euro für Inklusion und Jugendarbeit in Bremen

„Eine Tüte für den guten Zweck“. So heißt eine Spendenaktion des Lebensmitteldiscounters NP und von EDEKA Minden-Hannover. Dafür werden Papier-Tragetaschen einer bestimmten Sonderedition verkauft. Zehn Prozent der Einnahmen gehen an soziale Projekte. Der Clou dabei: Die Empfänger können sich nicht bewerben. Sie werden von den Initiatoren vorgeschlagen. Eine Jury entscheidet anschließend, welche Einrichtung den Zuschlag erhält. Satte 1.666 Euro kamen so zusammen, die nun dem Martinsclub zufließen. „Unverhofft kommt oft, denn mit dieser Spende haben wir gar nicht gerechnet. Für unsere inklusive Arbeit sind wir jedoch immer auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Dafür danken wir NP und EDEKA Minden-Hannover sehr“, erklärt Robert Klosa. Der Gröpelinger Regionalleiter des Martinsclub nahm den entsprechenden Scheck entgegen.
Der Scheck wurde übergeben von:
• Jannick de Haas, Marktleiter NP in der Gröpelinger Heerstraße
• Ihsan Acar, Bezirksleiter EDEKA Minden-Hannover

Mit dem Geld wird das alljährliche Hoffest im Gröpelinger Breitenbachhof ausgerichtet. Außerdem fließt es in ein inklusives Kunstprojekt am Dedesdorfer Platz in Walle.

Sie möchten den Martinsclub mit einer Spende unterstützen? Dann wenden Sie sich gerne an Julia Renke, , Tel. 0421-53 747 799.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von zu laden.

Inhalt laden

Renke, Julia
Fundraising, Mitglieder, Ehrenamt
Klosa, Robert
Martinsclub in Gröpelingen
Regionalleitung