Spende fördert versteckte Talente

Der Martinsclub erhält 9.500 Euro für Inklusionsprojekt „Teile dein Wissen

Was für eine schöne Bescherung. Wir haben zu Weihnachten Spendengelder für unser Teilhabeprojekt „Teile dein Wissen“ erhalten. Es handelt sich um 3 Spenden von zusammengenommen 9.500 Euro.
„Teile dein Wissen“ ist eine Weiterbildung für Menschen mit geistiger Beeinträchtigung. „Unsere Teilnehmer*innen lernen, eigenes Wissen und eigene Fähigkeiten an andere weiterzugeben. Über einen Zeitraum von 3 Jahren werden sie zu Gruppen- und Kursleitern ausgebildet“, erklärt Kursleiterin Anne Skwara-Harms. Die Sparkasse Bremen unterstützt dieses Vorhaben mit 5.000 Euro. Das Geld kam über das Lotterie-Sparen zusammen. Bei dieser Aktion erwerben Kontoinhaber Lose für 5 Euro. Davon sind 25 Cent für den guten Zweck bestimmt. Auch die EDEKA Minden-Hannover Stiftung hat sich beteiligt. Sie bezuschusst das Projekt mit 3.000 Euro. Beide Förderer haben die Weiterbildung auch in den Vorjahren bereits unterstützt. Weitere 1.500 Euro steuert die Dachdecker-Einkauf Nordwest eG aus Weyhe bei. „Inklusion erfordert nicht nur Engagement und Ausdauer, sie kostet auch Geld. Ohne Spenden könnten wir ein solches, lang angelegtes Teilhabeprojekt nicht finanzieren. Das Geld ist für uns also sprichwörtlich Gold wert. Für die Unterstützung danken wir der Sparkasse Bremen, der EDEKA Minden-Hannover Stiftung und der Dachdecker-Einkauf Nordwest eG sehr“, so Julia Renke, Spendenbeauftragte beim Martinsclub.

Talente wecken und die Ängste nehmen – Mehrkosten durch Corona
„Teile dein Wissen“ existiert seit 2019. Es dient der Förderung individueller Stärken und Fähigkeiten von Menschen, die mit einer geistigen Beeinträchtigung leben. Inhaltlich gibt es dabei zwei Schwerpunkte. Einerseits können die Teilnehmer*innen lernen, eine Gruppe anzuleiten und Wissen an andere zu vermitteln. Der zweite Ausbildungszweig richtet sich an Organisationstalente: Hierbei geht es darum, Veranstaltungen, etwa Festivals, zu organisieren. „Dahinter steckt die Idee, dass in jedem Menschen bestimmte Talente schlummern. Jede*r kann auf einem bestimmten Gebiet Experte sein, jede*r hat bestimmte Stärken. Diese möchten wir fördern und ausbauen. Dazu gehört auch, den Teilnehmer*innen Ängste zu nehmen, vor einer Gruppe zu sprechen“, führt Kursleiterin Skwara-Harms aus. Erschwert wird dieses Vorhaben durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie. „Viele Angebote, etwa Fußball oder Schwimmunterricht, konnten und können nicht stattfinden. Auch Festivals sind ja derzeit nicht denkbar. So es die Gesetzeslage erlaubt, versuchen wir, wenigstens den theoretischen Teil als Bildungsveranstaltung in Kleingruppen zu ermöglichen. Das machen wir natürlich nur unter strenger Einhaltung der geltenden Hygieneregeln. All dies führt zu Mehrkosten, die wir nur über zusätzliche Spenden stemmen können“, so Skwara-Harms. Neben Spendengeldern wird das Projekt „Teile dein Wissen“ über Mittel der Aktion Mensch finanziert. „Leider sind die zusätzlichen Ausgaben, die Corona verursacht, sehr hoch, sodass wir weiterhin auf Spenden angewiesen sind“, erklärt Renke.

Wer die Inklusionsarbeit des Martinsclub mit einer Spende unterstützen möchte, wird gebeten, sich bei Julia Renke, Telefon 0421 – 53747799, E-Mail: , zu melden.

Spenden für Privatpersonen.

Spenden für Unternehmen.

Skwara-Harms, Anne
Ambulante pädagogische Unterstützung und Entlastungsleistungen
Bildungs- und Freizeitangebote
Koordination Bremen-Süd
Bründermann, Gisela
Ambulante pädagogische Unterstützung und Entlastungsleistungen
Koordination Bremen-West
Langer, Kim
Projekte
Koordination Teile dein Wissen