Sozialpädagogische Assistenz

Spring! Mit uns in die Zukunft.

Dein Quereinstieg als Sozialpädagogische Assistenz.

Du willst einen sinnvollen, wichtigen Job bei dem du wirklich gebraucht wirst?
Du möchtest anderen Menschen dabei helfen, ihr Leben selbstbestimmt leben zu können?
Kinder und Jugendliche mit Behinderung in der Schule fördern und begleiten - das kannst du dir sehr gut für dich vorstellen?

Dann mach mit uns die Ausbildung zur Sozialpädagogischen Assistenz!
2 Jahre, berufsbegleitend.
Theorie beim Paritätischen Bildungswerk PBW Bremen.
Praxis mit dem Martinsclub an Bremer Schulen.
In die Praxis kannst du am besten sofort bei uns einsteigen – mit einem gut bezahlten Praktikum zum Reinschnuppern. Die berufsbegleitende Ausbildung beginnt dann am 6.8.2024 und endet am 3.7.2026.

Bei erfolgreicher Teilnahme an der Ausbildung sowie der Abschlussprüfung erlangen die Teilnehmenden den Abschluss „Staatlich geprüfte Sozialassistentin“ bzw. „Staatlich geprüfter Sozialassistent“.

Als Sozialpädagogische Assistenz unterstützt du im Martinsclub während der Ausbildung Kinder und Jugendliche mit einer geistigen und/oder körperlichen Behinderung im Rahmen des Schulalltags und bei Klassenfahrten / Ausflügen.
Dabei geht es immer darum, ein Höchstmaß an Lebensqualität und Teilhabe am Schulleben zu ermöglichen.

Besonders interessant ist unser Ausbildungsmodell für Quereinsteiger*innen. Wenn Du bisher gezögert hast, “mitten im Leben” nochmal eine Ausbildung anzufangen: bei uns erhältst Du eine Ausbildungsvergütung, die Dir eine Existenzgrundlage sichert, um den Sprung zu wagen.

> Hier gehts zur Stellenausschreibung und hier zur Seite vom PBW

10 Fragen, die Du Dir vorab selbst beantworten solltest:

  • Macht Dir die Arbeit mit Menschen Spaß und kannst Du Dich gut in andere einfühlen?
  • Möchtest Du einer sinnvollen Arbeit nachgehen, bei der Du anderen Menschen helfen kannst?
  • Möchtest Du Kinder und Jugendliche mit Behinderung bei ihrer individuellen Entwicklung in der Schule unterstützen?
  • Wenn es lauter wird bringt dich das nicht aus der Fassung und Geduld hast du sowieso?
  • Kannst du auch mit schwierigen Situationen gut umgehen?
  • Bist Du psychisch stabil und auch körperlich belastbar?
  • Bist du daran interessiert, auch über Dein eigenes Handeln immer wieder neu nachzudenken, weiterzulernen und Dich mit anderen auszutauschen?
  • Die Ausbildung geht 2 Jahre. Deine Woche wird geteilt sein. An manchen Tagen in der Woche bist du in der Schule und begleitest Kinder mit Beeinträchtigung. An anderen Tagen in der Woche lernst du selbst als Auszubildende*r im Paritätischen Bildungswerk. Es kann sein, dass auch mal an einem Samstag Theorieunterricht stattfindet. Passt das zu Deinem Leben im Moment? Kannst Du das gut durchhalten und bringst auch die Freude zum Lernen mit?
  • Möchtest Du eine Ausbildung machen, bei der Du später einen krisensicheren Job möglichst in unbefristeter Anstellung ausüben kannst?
  • Fragst Du Dich gerade, ob der Zeitpunkt gekommen ist, den Job zu wechseln um im sozialen Bereich eine neue berufliche Heimat zu finden?

Überwiegend ein „Check-ja!“ für Dich gesetzt?

Super, dann bewirb dich jetzt für die berufsbegleitende Ausbildung zur Sozialpädagogischen Assistenz!

Oder sollen wir vorher mit dir telefonieren? Hinterlasse deine Kontaktdaten weiter unten im Kontaktformular. Wir rufen dich an!

Willst du lieber selbst anrufen? Dann melde dich hier 0421-53747-40 und sag uns das Stichwort “Ausbildung Sozialpädagogische Assistenz”

Was ist das Besondere dabei, wenn Du diese Ausbildung mit UNS, dem Martinsclub Bremen e.V., beginnst?

  • Du bekommst eine fundierte, qualitativ hochwertige Ausbildung: Wir stellen 2024 eine ganze Ausbildungsklasse gemeinsam mit dem Paritätischen Bildungswerk und der Bildungsbehörde zusammen. Die Ausbildungsinhalte / das Curriculum wird da, wo es möglich ist, um Themen erweitert, die für dich wichtig werden wenn du an einer inklusiven Schule mit Kindern mit Behinderung arbeitest. Inklusion wird bei uns großgeschrieben. Wir bereiten Dich auf einen neuen Arbeitsschwerpunkt vor, der Dich von anderen Auszubildenden unterscheidet.
  • Attraktiv für Quereinsteiger*innen: Die Ausbildung dauert nur zwei Jahre. Du kannst aber schon Anfang 2024 bei uns anfangen zu arbeiten. Du erhältst dann erst einmal Fortbildungen und fängst danach direkt schon an, in einer Schule zu arbeiten um Praxiserfahrung zu sammeln. So kannst du auch gut herausfinden, ob diese Tätigkeit das Richtige für Dich ist. Wir stellen Dir von Anfang an eine Mentorin/einen Mentor zur Seite. Im Spätsommer/Herbst 2024 beginnt dann deine Ausbildung. Deine Woche wird dann geteilt sein – ein paar Tage an einer Schule in Bremen, ein paar Tage im Bildungswerk. Das geht so für 2 Jahre. Du kannst dich über ein Ausbildungsgehalt freuen. Das Schulgeld für Deine Ausbildung übernehmen wir auch. Wenn Du Deine Ausbildung erfolgreich bestanden hast, bekommst du ein höheres Gehalt nach Tarif in Anlehnung an den TV-L. Auch während der Ausbildung bieten wir dir zusätzliche Benefits, wie zum Beispiel Firmenfitness an
  • Wohnortnah und zentral: Für Deinen Einsatz in der Schule schauen wir, wo es gut für Dich passt und wo die Voraussetzungen zum Neustart als Quereinsteiger*in stimmen. Der theoretische Teil der Ausbildung beim PBW liegt sehr zentral: Er findet in einem Gebäude am Hauptbahnhof statt, zu Fuß ca. 100 Meter vom Eingang des Hauptbahnhofs entfernt.
  • Die Ausbildung bietet Gestaltungsspielraum und sichert Dir einen krisenfesten Job.
  • Wir haben Erfahrung und sind dein perfekter Praxispartner, denn wir sind mit ca. 1200 Mitarbeiter*innen in Bremen und angrenzenden Niedersachsen im Einsatz für Inklusion und Teilhabe. Es gibt uns seit 50 Jahren. Der Bereich Schule ist aktuell der größte Bereich bezogen auf die Mitarbeiterzahlen. Auch in der Ausbildung sind wir erfahren: wir bieten schon seit vielen Jahren die Ausbildung zum*zur Heilerziehungspfleger*in an. Aktuell mit dem Schulzentrum Blumenthal als Partner. Die Ausbildung zur Sozialpädagogischen Assistenz haben wir mit dem Paritätischen Bildungswerk 2018 schon einmal erfolgreich durchgeführt und freuen uns jetzt auf die Fortsetzung.
  • Nebenjob erwünscht? Als Honorarkraft kannst du zusätzlich im Bereich Teilhabe ein kreatives, musisches oder sportliches Angebot begleiten oder völlig neue eigene Ideen einbringen

Wann geht es los?

Bewirb dich am Besten sofort mit dem Stichwort „Ausbildung Sozialpädagogische Assistenz“ über

Start für die erste Praxiserfahrung ist voraussichtlich Januar 2024. Dann wirst du von uns eingestellt. Wir führen schon ab Oktober/November 2023 die Bewerbungsgespräche, aber auch später kannst du dich noch bewerben für den Fall dass wir Restplätze zu vergeben haben.

Deine Aufgaben und die persönliche Haltung die wir voraussetzen:

  • Du begleitest Kinder oder Jugendliche mit Beeinträchtigung kompetent in der Lebenswelt Bildung/Schule
  • Du achtest kompromisslose die Würde des Menschen mit Behinderung und erkennst seine prinzipielle Selbstbestimmung an
  • Du arbeitest in einem multiprofessionellen Team in der Schule. Zum Beispiel sind noch Lehrkräfte, Sonderpädagog*innen, Pflegekräfte oder Assistenzkräfte von anderen Arbeitgebern vor Ort, mit denen Du zusammen arbeitest. Du trägst entscheidend dazu bei, dass es ein umfassendes Beteiligungsangebot für Menschen mit Behinderung (Teilhabe) in der Lebenswelt Schule gibt.
  • Du wirkst mit bei interdisziplinärer, trägerübergreifender Teamarbeit im Schul- oder Klassenteam unter Berücksichtigung von Angehörigen und gesetzlichen Betreuern
  • Deine Haltung ist konstruktiv und lösungsorientiert. Bei schwierigen Situationen sind wir als Dein Arbeitgeber für Dich jederzeit da.
  • Du dokumentierst die Entwicklungsschritte der zu begleitenden Schüler*innen

Zulassungsvoraussetzungen für die Ausbildung beim Paritätischen Bildungswerk Bremen PBW

– mittlere Reife oder gleichwertiger allgemeinbildender Schulabschluss

Du hast Deinen Schulabschluss im Ausland erworben?

Dann ist es wichtig:

  • dass Du eine deutsche Übersetzung des Schul-Abschluss-Zeugnisses hast und eine offizielle Gleichstellung Ihres Zeugnisses mit dem deutschen allgemeinbildenden Schulabschluss.
  • Dass Du einen Nachweis über Deutschkenntnisse B2 (mündlich und schriftlich) besitzt

In begründeten Ausnahmefällen kann bei der Senatorin für Kinder und Bildung ein Antrag auf Sonderzulassung gestellt werden. Bei Bedarf bitte mit dem PBW absprechen.

Unterlagen, die das PBW als schriftliche Bewerbung benötigt:

  1. Aktueller Lebenslauf
  2. Handschriftliches, selbst verfasst und aussagekräftiges Motivationsschreiben, (max. 1,5 DIN A4 – Seiten).
  • Bitte orientiere Dich dabei an folgenden Leitfragen:
  • Warum möchte ich Sozialpädagogische*r Assistent*in werden?
  • Welche Erfahrungen/ Schlüsselereignisse haben den Berufswunsch in mir ausgelöst?
  • Was macht mich zum/zur guten Sozialpädagogischen Assistent*in?
  • Welche Kompetenzen bringe ich mit?
  • Warum denke ich, dass JETZT der richtige Zeitpunkt für die Ausbildung ist?
  1. Kopie Schulabschluss-Zeugnis (bei Erwerb des Schulabschlusses im Ausland eine deutsche Übersetzung des Schulabschluss-Zeugnisses und die Gleichstellung des Zeugnisses)
  2. ggf. Ausbildungsabschluss bzw. Nachweise (Arbeitszeugnisse)
  3. Nachweis von Sprachkenntnissen auf dem Niveau B2, wenn der allgemeinbildende Schulabschluss außerhalb von Deutschland erworben wurde

Bitte sende uns Deine Bewerbungsunterlagen auch dann zu, wenn Du uns in der Vergangenheit bereits eine Bewerbung gesendet hast oder bei uns bereits tätig bist oder warst.

Sende Deine Bewerbung als pdf-Datei an . Wir leiten Deine Bewerbung dann auch weiter an das Paritätische Bildungswerk (kurz PBW).

Bitte achte darauf, dass Deine Unterlagen vollständig sind.

Nach Eingang und Sichtung Deiner Unterlagen bekommst Du von uns einen Termin für das Vorstellungsgespräch im Martinsclub Bremen e.V. per eMail zugesendet. Am Bewerbungsgespräch werden vom Martinsclub Bremen e.V. und vom Paritätischen Bildungswerk Vertreter*innen anwesend sein. Wir werden Dir im gemeinsamen Gespräch auch den Ablauf der Ausbildung vorstellen und Deine Fragen beantworten.

Wichtig:

Wenn das Bewerbungsgespräch erfolgreich verlaufen ist und du eine vorläufige Zusage für den Ausbildungsplatz von uns erhältst, benötigen wir bzw. das PBW noch weitere Unterlagen von dir:

  • Ein aktuelles, erweiterte polizeiliche Führungszeugnis (das schickst du uns dann an den Martinsclub Bremen e.V.)
  • eine ärztliche Bescheinigung zur gesundheitlichen Eignung für die Tätigkeit (dazu wirst du vom PBW aufgefordert und reichst es dort ein, sobald du vom PBW eine vorläufige Zusage für den Ausbildungsbeginn erhältst)

Dürfen wir Dich anrufen?

    Möchtest Du mehr über die Ausbildung zur Sozialpädagogischen Assistenz erfahren ?
    Gerne geben unsere Kolleg*innen Dir am Telefon Auskunft. Fülle einfach das Formular aus. Wir werden uns bald zurückmelden.


    Hier sind Beispiele für Stellen für Dich im Bereich Schule.

    Bewerbungen bitte an:
    Lankenau-Wettstein, Katharina
    Assistenz in Schule
    Fachleitung
    Marquardt, Nina
    Personalentwicklung
    Referatsleitung