Anmelden

    m|colleg - Fortbildung im Martinsclub
    Räume mieten im m|Centrum

    Stiftung

    Pflegedienst m|c

    Marie Weser

    Rotheo

b_bildung_532

Wörterbuch für den Martinsclub

Assistenz in Schulen

Ein Assistent ist jemand, der einem hilft!

Auch in der Schule braucht man Hilfe.

Der Martinsclub unterstützt Menschen mit Behinderung in der Schule.

Betreutes Wohnen

Viele Menschen mit Behinderung möchten alleine wohnen.

Sie brauchen manchmal ein wenig Hilfe.

Beim Betreuten Wohnen kommt jemand nach Hause.

Und hilft zum Beispiel beim Einkaufen.

Oder mit Briefen.

C wie Club

Der Martinsclub wird in Texten häufig mit m|c abgekürzt.

Und bei den Teilnehmern heißt es oft liebevoll:

„Heute wieder Club ?! “

Durchblicker

Die Durchblicker sind Redakteure.

Ein Redakteur ist jemand, der Texte für eine Zeitung schreibt.

Die Durchblicker schreiben für die Zeitung des Martinsclub.

Sie heißt „m|c durchblick“!

Ehrenamtliche

Ehrenamtliche sind Menschen die anderen helfen.

Ihnen macht das Helfen Spass.

Sie bekommen kein Geld dafür.

Förderzentren

Förderzentren sind besondere Schulen für Menschen mit Behinderung.

Der Martinsclub möchte, dass es nur noch eine Schule gibt.

Eine Schule für alle Menschen.

Geschäftsführer

Ein Geschäftsführer ist ein Chef.

Der Chef vom Martinsclub ist Herr Bretschneider.

Halmerweg

Im Halmerweg in Bremen steht ein Wohnhaus vom Martinsclub.

Dort gibt es verschiedene Wohnangebote.

Man kann dort wohnen und rund um die Uhr Betreuung bekommen.

Oder man übt in kleinen Wohnungen, wie es ist, allein zu wohnen.

Und mit wenig Betreuung zurecht zu kommen.

Das nennt der Martinsclub das m|c Wohntraining.

Inklusion

Inklusion ist eine neues Wort.

Es bedeutet, dass kein Mensch ausgegrenzt werden darf.

Alle Menschen sollen die gleichen Möglichkeiten haben!

Jahreskarte

Im Martinsclub gibt es regelmäßig eine Disco.

Dafür kann man eine Jahreskarte kaufen.

Dann wird der Eintritt günstiger!

Kurssprecher

Der Martinsclub hat viele Kurse für Menschen mit Behinderung.

Man kann dort zum Beispiel Tanzen lernen.

Oder einen Computerkurs besuchen.

Jeder Kurs hat zwei Kurs-Sprecher. Sie werden von allen im Kurs gewählt.

Die Kurs-Sprecher passen auf, das alles im Kurs gut läuft.

Link

Das Wort Link ist Englisch und heißt „verbinden“.

Auf einer Internetseite kann man auf einen Link mit der Maus klicken.

Man kommt dann auf eine andere Seite.

Mitglied

Der Martinsclub ist ein Verein für Menschen mit Lern-Schwierigkeiten.

Man kann im Martinsclub auch Mitglied werden.

Dann gibt es viele Angebote günstiger.

Newsletter

Der Begriff „Newsletter“ ist Englisch und heißt auf Deutsch „Neuigkeiten-Brief“.

Man kann Newsletter auf der Martinsclub-Internetseite bestellen.

Dann bekommen Sie Neues vom Martinsclub mit einer E-Mail.

Offene Angebote

Der Martinsclub hat viele „Offene Angebote“.

Für ein Offenes Angebot muss man sich nicht anmelden.

Man kann einfach hinkommen.

Persönliches Budget

Es gibt ein neues Recht für Menschen mit Behinderung.

Hier können Sie etwas darüber lesen.

Quartier|Wohnen

Ein Wohnangebot des Martinsclub heißt „Quartier|Wohnen“.

Ein Quartier ist ein Teil einer Stadt.

In diesem Stadtteil wohnen Menschen mit und ohne Behinderung zusammen.

Im Quartier|Wohnen gibt es Angebote für alle Bewohner des Quartiers.

Regelschule

Eine Regeschule ist eine Schule für Menschen mit und ohne Behinderung.

Tagung

Eine Tagung ist eine große Veranstaltung.

Dort treffen sich viele Menschen.

Sie hören sich dort etwas an.

Zu einem bestimmten Thema.

Und diskutieren miteinander.

Der Martinsclub hat auch Tagungen.

Es können auch behinderte Menschen daran teilnehmen.

Ungewöhnlich

Im Martinsclub arbeiten viele ungewöhnliche Menschen.

Darauf ist der Martinsclub sehr stolz!

Vorstand

Der Martinsclub hat einen Vorstand.

Das sind Menschen die auf den Martinsclub achten.

Sie werden gewählt und passen auf, dass es dem Martinsclub gut geht.

Wir bewegen was für Menschen mit und ohne Behinderung

So steht es im Leitbild des Martinsclub.

Ein Leitbild ist wie ein Gesetz.

Alle sollen sich nach diesem Gesetz richten.

X

Ein X ist ein Buchstabe.

Aber auch eine römische Zahl.

Es bedeutet dann die Zahl 10.

Yes

Yes ist das englische Wort für JA.

Im Martinsclub kann man auch Englisch lernen!

Es gibt einen Englisch-Kurs für Menschen mit Behinderung.

Für Anfänger und Fortgeschrittene.

Zivildienst-Leistende

Es gibt immer wieder Zivildienst-Leistende im Martinsclub.

Kurz gesagt sind das die „Zivis“.

Sie unterstützen viele Angebote.