Anmelden

    m|colleg - Fortbildung im Martinsclub
    Räume mieten im m|Centrum

    Stiftung

    Pflegedienst m|c

    Marie Weser

    Rotheo

m|c News

Freitag, 05.07.2019, 11:00 | Von

Inklusives Engagement im Landkreis Diepholz

Martinsclub ermöglicht Kindern mit Beeinträchtigung den Besuch einer Regelschule

Syke. Im Leben junger Menschen ist die Schule von zentraler Bedeutung. Das Erlangen von Bildung, die damit verbundene Vorbereitung aufs Berufsleben, aber auch das dort trainierte Sozialverhalten haben großen Einfluss auf die jeweilige Zukunft der Schülerinnen und Schüler. Für Kinder mit einer körperlichen und/oder geistigen Beeinträchtigung ist der Schulalltag jedoch mit einigen Herausforderungen verbunden. Ob in der Verarbeitung des Lernstoffs, bei der Einnahme von Medikamenten, in der Interaktion mit anderen Schülerinnen und Schülern oder etwa beim Treppensteigen, um zu den Klassenräumen zu gelangen: In vielen unterschiedlichen Situationen können sie auf Hilfe angewiesen sein. Mit dem Programm „Assistenz in Schule“ ermöglicht der Martinsclub Schülerinnen und Schülern im Landkreis Diepholz den Regelschulbesuch. „Wir arbeiten ausschließlich mit Fachkräften. Diese motivieren die Kinder, zur Schule zu gehen. Zudem ermöglichen sie den barrierefreien Alltag vor, während und nach dem Unterricht oder auch auf Klassenfahrten und Ausflügen“, erklärt Rebecca Tasto. Sie koordiniert den Einsatz der Assistenzkräfte für den Martinsclub.

Meilenstein für Inklusion und Gleichberechtigung
Ziel des Martinsclub ist es, Kindern mit Beeinträchtigung einen möglichst chancengleichen Start ins Leben zu ermöglichen. Der Besuch einer Regelschule stellt dafür eine ganz entscheidende Komponente dar. „Inklusion ist ein Menschenrecht. Deshalb setzen wir uns dafür ein, dass Kinder mit Beeinträchtigungen nicht gesondert unterrichtet werden, sondern eine normale Schullaufbahn anstreben dürfen. Sie sollen genauso am gesellschaftlichen Leben teilhaben können wie alle anderen auch. Mit unserer Assistenz schaffen wir die Voraussetzung dafür“, ist sich Helene Wolf, Regionalleiterin des Martinsclub in Syke, sicher.

Persönliche Beratung durch den Martinsclub
Eltern, die eine Assistenz für ihr Kind wünschen, müssen beim Gesundheitsamt des Landkreises Diepholz einen entsprechenden Antrag stellen. Wer sich vorab informieren möchte, kann auf die individuelle Beratung des Martinsclub zurückgreifen: „Das persönliche Verhältnis zwischen Assistenzkraft und Kind ist sehr wichtig, daher ist der Träger frei wählbar. Gerne vereinbaren wir einen Gesprächstermin mit interessierten Eltern, um Fragen zu klären und die Arbeit der Assistenz in Schule vorzustellen“, so Tasto. Neben organisatorischen Dingen geht es dabei oft um die Finanzierung. Diese wird im Land Niedersachsen in der Regel von der öffentlichen Hand über die Eingliederungshilfe übernommen. Auskünfte erteilt Rebecca Tasto persönlich in der Geschäftsstelle des Martinsclub, Hauptstraße 2 in 28857 Syke sowie per E-Mail unter syke@martinsclub.de oder telefonisch unter 04242-96 79 711.

 

Martinsclub in Syke
Hauptstraße 2, 28857 Syke
04242 – 96797-11
syke@martinsclub.de